Vets Up – Zukunft für Tierärzte

Am 7. Februar fand bereits zum vierten Mal am Fachbereich Veterinärmedizin in Gießen die Veranstaltung "Vets Up" statt, um den tierärztlichen Nachwuchs auf die vielfältigen beruflichen Möglichkeiten von Tierärztinnen und Tierärzten aufmerksam zu machen und Alternativen zur kurativen tierärztlichen Tätigkeit aufzuzeigen. Organisatoren sind Tierärztinnen und Tierärzte der Firmen Boehringer Ingelheim Vetmedica GmbH, Bayer Health Care GmbH und Hill´s Pet Nutrition GmbH.

Etwa 150 Studierende nahmen teil und verfolgten gespannt die Berichte von Kolleginnen und Kollegen über ihren beruflichen Werdegang und ihr aktuelles Aufgaben- und Tätigkeitsgebiet, so z. B. als amtliche/r Tierärztin/amtlicher Tierarzt, im Marketing und Außendienst sowie bei der Bundeswehr. Auch die akademische Laufbahn an der Universität sowie die Tätigkeit in einer Kleintier-, Großtier- oder Pferdepraxis oder -klinik wurden thematisiert und der Aspekt der Vereinbarkeit von Beruf und Familie zur Sprache gebracht.

LTK-Vizepräsidentin Prof. Dr. Sabine Tacke stellte die Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung vor und stand auch für Fragen zur LTK Hessen zur Verfügung.

Alles in allem eine lohnende Veranstaltung, von der alle Referentinnen und Referenten angaben, sich zu ihrer Studienzeit etwas Ähnliches gewünscht zu haben!

LTK-Vizepräsidentin Prof. Dr. Sabine Tacke zeigt die Weiterbildungsmöglichkeit zum Fachtierarzt auf.
Großer Andrang bei Vets Up am Fachbereich Tiermedizin in Gießen.