02.03.2015

Pressemitteilung der Bundestierärztekammer vom 27.02.2015

27. Deutscher Tierärztetag in Bamberg: Tierwohl im Focus

Bundestierärztekammer lädt vom 28. bis 30. Oktober 2015 zum größten standespolitischen Treffen

Auf dem 27. Deutsche Tierärztetag wird sich alles um das Thema "Tierwohl" drehen. Das größte standespolitische Treffen der Tierärzteschaft findet vom 28. bis 30. Oktober im fränkischen Bamberg statt und steht allen mehr als 38.000 deutschen Veterinärmedizinern zur Teilnahme offen.

Von der Bundestierärztekammer (BTK) alle drei Jahre in einer anderen Stadt organisiert, werden auf dem Deutschen Tierärztetag aktuelle fachliche und berufspolitische Themen in verschiedenen Arbeitskreisen beraten und diskutiert. Als Ergebnis sollen Forderungen an die Politik oder Verbände formuliert und dann in der Hauptversammlung von den Delegierten aus allen 17 Landes-/Tierärztekammern und Beobachterorganisationen abgestimmt werden.

Den interessierten Tierärzten stehen drei verschiedene Arbeitskreise unter der Leitung veterinärmedizinischer Experten aus Praxis, Forschung und Lehre zur Teilnahme offen:

Im Arbeitskreis 1 geht es um das brandaktuelle Thema "Zucht und Qualzucht von Klein- und Heimtieren". Unter fachlicher Leitung von Prof. Dr. Dr. h. c. Martin Kramer, Gießen, und Dr. Friedrich Röcken, Schleswig, soll diskutiert werden, wie Tierärzte hier im Sinne des Tierwohls einwirken und aufklären können, und wie sie ihre Rolle als Schnittstelle zwischen Züchtern, Tierbesitzern und Politik definieren.

Der Arbeitskreis 2 "Tierärztliche Bestandsbetreuung – Garant für Tierwohl und sichere Lebensmittel", geleitet von Univ.-Prof. Dr. Rolf Mansfeld, Oberschleißheim, und Dr. Georg Bruns, Steinfeld, wird sich schwerpunktmäßig damit beschäftigen, wie optimierte Haltungsbedingungen, richtiges Management und systematische tierärztliche Betreuung die Tiergesundheit befördern und damit auch den Einsatz von Arzneimitteln reduzieren können.

Um "Veränderungen in der Mensch-Tier-Beziehung: Der Tierarzt im Spannungsfeld von Vernunft und Emotion" wird es schließlich im Arbeitskreis 3 gehen. Mehr denn je steht ja das Thema "Tierwohl" im Focus der gesellschaftlichen Diskussion. Wie wir Tiere halten, mit ihnen umgehen, die Tatsache, dass wir sie – ohne Rücksicht auf ihre arteigenen Bedürfnisse – lediglich optimal an die jeweiligen Haltungssysteme anpassen, bewegt die Menschen. Welchen Problemen und Konflikten Tierärzte dabei ausgesetzt sind, da sie ja unter bestimmten Rahmenbedingungen arbeiten müssen, wollen Prof. Dr. Thomas Richter, Nürtingen, und Priv.-Doz.in Dr. phil. habil. Dipl. Psych. Andrea M. Beetz, Erlangen, in ihrem Arbeitskreis nachgehen.

Doch nicht nur gearbeitet und diskutiert werden soll in der Weltkulturerbestadt Bamberg. Neben der "Robert-von-Ostertag-Plakette", dem Ehrenzeichen der BTK, und dem Medienpreis werden am letzten Veranstaltungstag weitere Ehrungen, so der Preis der Dres. Jutta und Georg-Bruns-Stiftung, der Förderpreis der Akademie für Tiergesundheit oder der Preis der Deutschen Veterinärmedizinischen Gesellschaft (DVG) verliehen.

Was: 27. Deutscher Tierärztetag in Bamberg
Wann: Mittwoch, 28. Oktober, bis Freitag, 30. Oktober, 2015
Wo: Bamberg Congress+Event, Mußstraße 1, 96047 Bamberg; der Begrüßungsabend findet im Spiegelsaal/Grüner Saal statt

Infos: www.bundestieraerztekammer.de/ Deutscher Tierärztetag
030/201 43 38 70 (Pressestelle/Journalistenanfragen)
o. 030/201 43 38-0 (Infos für Tierärzte zur Anmeldung etc.)

Die Veranstaltung ist für Tierärzte kostenfrei. Journalisten werden um schriftliche Anmeldung gebeten. Das genaue Programm des Tierärztetages finden Sie ab August auf unserer Homepage www.bundestieraerztekammer.de.

Klicken Sie hier um Ihr E-Mail-Infobrief Abonnement zu ändern oder abzubestellen.

Landestierärztekammer Hessen
- Körperschaft des öffentlichen Rechts -
Bahnhofstraße 13
65527 Niedernhausen

Gerichtliche und außergerichtliche Vertretung: Dr. Ingo Stammberger, Präsident
sowie im Verhinderungsfall: Prof. Dr. Sabine Tacke, Vizepräsidentin

Kontakt:

Telefon: 06127 9075-0
Telefax: 06127 9075-23
E-Mail: info@ltk-hessen.de
Internet: www.ltk-hessen.de