29.05.2015

Arbeitsschutz für die eigene Praxis

Alternative bedarfsorientierte Betreuung in der Tierarztpraxis/klinik gemäß Unfallverhütungsvorschrift

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

die Landestierärztekammer Hessen beabsichtigt wieder für Inhaber einer Tierarztpraxis oder -klinik (Unternehmer), die einen oder mehrere Angestellte beschäftigen, eine Schulung zur Umsetzung des Arbeitsschutzes in der eigenen Praxis, anzubieten. Eine solche Schulung beinhaltet den Besuch einer Veranstaltung über 5 Stunden und muss alle 5 Jahre aktualisiert werden.

Die alternative, bedarfsorientierte, betriebsärztliche und sicherheitstechnische Betreuung (sogenanntes Unternehmermodell) stellt eine Möglichkeit dar, dem § 2 Abs. 4 der Unfallverhütungsvorschrift DGUV, Vorschrift 2, gerecht zu werden und erspart die Bestellung entsprechender Fachkräfte (Betriebsärzte und Sicherheitsfachkräfte).

Die Teilnahmegebühr für die Schulung beläuft sich auf ca. 95 bis 100 Euro.

Veranstaltungsort: Rhein-Main-Gebiet
Zeitpunkt der Veranstaltung: November 2015

Bitte teilen Sie uns Ihr Interesse an dieser Schulung bis zum 01.09.2015 an folgende Adresse mit:

Landestierärztekammer Hessen
Jutta Könnecke
E-Mail: jutta.koennecke@ltk-hessen.de
Telefon: (06 12 7) 90 75 11
Telefax: (06 12 7) 90 75 711

Mit freundliche Grüßen
Ihre LTK Hessen

Klicken Sie hier um Ihr E-Mail-Infobrief Abonnement zu ändern oder abzubestellen.

Landestierärztekammer Hessen
- Körperschaft des öffentlichen Rechts -
Bahnhofstraße 13
65527 Niedernhausen

Gerichtliche und außergerichtliche Vertretung: Dr. Ingo Stammberger, Präsident
sowie im Verhinderungsfall: Prof. Dr. Sabine Tacke, Vizepräsidentin

Kontakt:

Telefon: 06127 9075-0
Telefax: 06127 9075-23
E-Mail: info@ltk-hessen.de
Internet: www.ltk-hessen.de